Gute Langlaufbedingungen auf der Silberhütte
Nachschub würde helfen

Spaß auf der Silberhütte für Gäste aus Regensburg und Nürnberg: Mitglieder der Freizeitclubs in beiden Städten stiegen am Samstag auf die Langlaufskier. Bild: nm
Vermischtes
Bärnau
15.02.2016
120
0

Von Frühlingsgefühlen will auf der Silberhütte noch niemand etwas wissen. Die nordischen Wintersportfans freuen sich, selbst wenn es einige Höhenmeter tiefer ganz anders und grün aussieht, über nach wie vor gute Bedingungen.

Silberhütte. Der Vorsitzende des Förderkreises für das Skilanglaufzentrum Silberhütte warf einen Blick auf den im Flur des Start- und Zielgebäudes hängenden Terminplaner. Rudi Pannrucker freute sich am Samstag über die dort zu findende Vielfalt: "Wir werden dem Anspruch, eine überregionale Freizeiteinrichtung zu sein, rundum gerecht."

Der Bogen spannt sich von der Meisterschaft der bayerischen Wasserwirtschaft über eine Exkursion der Uni Regensburg bis hin zu Trainingsstunden von Schulen. Den Weg auf die Silberhütte fanden am Samstag unter anderem die Freizeitclubs aus Regensburg und Nürnberg. 18 Mitglieder folgten der Einladung von Conny Wellein und schnallten die schmalen Brettln an. Die mussten sie nicht einmal selbst mitbringen. Beim Skiverleih fand sich für jeden das passende Equipment.

Wellein und ihre Truppe waren begeistert: "Wir wollen immer etwas Besonderes bieten und das fällt hier in der nördlichen Oberpfalz nicht schwer. Noch dazu gibt es einen Langlaufkurs der Lust auf mehr weckt." Rundum glücklich sind genauso die Silberhütten-Dauergäste. Auf dem zwei Kilometer langen Rundkurs sind Loipen und Skatingstrecken optimal in Schuss.

Basis aus der Maschine


Die Basis schafft eine dicke Auflage mit Maschinenschnee, die täglich mit großem Aufwand gepflegt und präpariert wird. "Perfekt", mit dem Kompliment würdigen die Sportler die Arbeit der Leute hinter den Kulissen. Zusätzlich Spaß gibt es am Biathlon-Schießstand. Mit Lasergewehren lassen sich dort Treffsicherheit und Fitness testen.

Bayerisch-Böhmischer Volksskilauf am SonntagAuf die vom Himmel fallenden Flocken haben die Helfer im Skilanglaufzentrum Silberhütte keinen Einfluss. Nachschub würde helfen, das Streckenangebot zu erweitern. Wichtig wäre das für den am Sonntag geplanten Bayerisch-Böhmischen Volksskilauf. Rudi Pannrucker hat die Hoffnung nicht aufgegeben: "Eine Entscheidung über Start oder Absage ist noch nicht gefallen. Wir warten damit bis zur Wochenmitte. Sollte es kräftig schneien stehen die Chancen gut." (nm)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.