Jahresversammlung der Bärnauer Brandschützer
Feuerwehr freut sich auf Sprinter

Urkunden gab es für langjährige Mitglieder der Feuerwehr Bärnau. Im Bild (von links): Peter Schaller, Sandra Schmidkonz, Bürgermeister Alfred Stier, Florian Schwägerl, Hans Kraus (50 Jahre), Kreisbrandmeister Helmut Czepa, Günther Freundl sen. (40 Jahre), Ehrenmitglied Josef Rösch, Michael Zintl und Gerald Freundl. Bild: exb
Vermischtes
Bärnau
20.03.2017
266
0

Was das Jahr an Einsätzen bringt weiß keiner. Sicher bringt es aber ein neues Feuerwehrauto.

228 Mitglieder gehören aktuell zur Feuerwehr der Knopfstadt, berichtete Vorsitzender Gerald Freundl am Samstag bei der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus. In seinen Ausführungen erinnerte Freundl an gesellschaftliche Ereignisse, wie die Nachtwanderung oder das traditionelle Johannisfeuer. Der Vorstand bedankte sich bei Bürgermeister Alfred Stier und dem Stadtratsgremium für den Ankauf des Mannschaftstransportwagens. Die Einweihung des Fahrzeugs wird am 18. Juni um 13.30 Uhr stattfinden. Dank sagte Vorstand Freundl auch allen, die die Feuerwehr das ganze Jahr unterstützen.

Kommandant Michael Zintl berichtete von 32 Alarmierungen. Diese gliedern sich in 20 technische Hilfeleistungen, 4 Brandeinsätze, 4 Sicherheitswachen und 4 sonstige Tätigkeiten. Seit Juli 2016 funken die Feuerwehren im Bereich der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz digital.

Die Umstellung auf Digitalfunk bringe auch Veränderungen. Zintl ermunterte die Aktiven, sich mit stetigen Übungen darauf einzustellen. Als besonderen Höhepunkt nannte Zintl die Neuanschaffung eines Mercedes Sprinter, als Mannschaftstransportwagen. Hier dankte der Kommandant der Stadt für die Unterstützung und Finanzierung. Der Innenausbau, das Blaulicht und die Beklebung werden von der Feuerwehr finanziert. Am CSA-Lehrgang nahm Sascha Summerer teil, am Lehrgang zum Maschinisten Oliver Blommer, David Freundl und Sascha Summerer. Den Motorsägekurs besuchte David Freundl. An der modularen Truppausbildung nahmen Michael Kreuzer und Julian Freundl teil. Oliver Blommer erhielt die Beförderung zum Feuerwehrmann.

Kampfgeist bewiesen


Jugendwart Sandra Schmidkonz zählte 14 Jugendliche beim Feuerwehrnachwuchs. Es wurden 25 Übungen abgehalten. Zu Jugendsprechern wurden Julian Freundl und Tobias Riedl von den Jugendlichen gewählt. Außergewöhnlich im Jahresprogramm der Jugend war die Ausrichtung der 5. Jugendolympiade der Jugendfeuerwehren des Landkreises Tirschenreuth. Hier zeigten 92 Jugendliche in 23 Mannschaften in neun Stationen trotz strömenden Regens Kampfgeist. Die Bärnauer Jugend belegte mit ihren beiden Mannschaften die Plätze 4 und 5. Vorstand Freundl konnte für 70-jährige Mitgliedschaft im Verein Ludwig Wurm und für 50 Jahre Hans Kraus eine Urkunde überreichen. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Günther Freundl sen. geehrt.

Bürgermeister Alfred Stier bedankte sich bei den Mitgliedern für ihren Einsatz und ihre Aktivitäten in der Feuerwehr. Stier hoffte auf die Unterstützung im Festjahr 2018 beim 675-jährigen Jubiläum der Stadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.