Jahresversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft
Interesse an großem Kaliber

Vermischtes
Bärnau
27.01.2016
9
0

Der Schießsport ist bei der Soldaten- und Reservistenkameradschaft ein gefragtes Angebot. Gerade mit großem Kaliber wollen die Mitglieder anlegen.

Auf ein reges und aktives Vereinsleben konnte der Vorsitzende der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Bärnau, Manfred Walter, bei der gut besuchten Jahresversammlung zurückblicken. Erfreut zeigte er sich vor allem von den Aktivitäten der Schießgruppe, die ihre Aktivitäten gar noch ausbauen wollen. Vor allem die Großkaliberschießen verzeichnen ein steigendes Interesse. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Walter unter anderem an die Teilnahmen an der Fronleichnamsprozession oder beim Volkstrauertag. Auch beim Kreisjugendtag im Geschichtspark hatte die Kameradschaft mitgewirkt.

Gute Ergebnisse


Weitere Höhepunkte waren ein dreitägiges Biwak beim Moorweiher und der Vereinsausflug in die Mecklenburgische Seenplatte an den Müritzsee. An Allerheiligen fand eine Kriegsgräbersammlung statt. Erfreut zeigte sich Walter, dass die Kameradschaft bei der Volksbank-Gewinnausschüttung mit 250 Euro bedacht worden sei. Den Mitgliederstand bezifferte Walter auf aktuell 121 Personen. Schießgruppenleiter Edgar Wettinger verwies auf ein gemeinsames Langbogenschießen und ein Tontaubenschießen mit der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Hohenhard, das jeweils sehr gut besucht war. Beim Kreiskameradschaftsschießen in Wildenau waren die Bärnauer mit 14 Schützen vertreten. Am besten schnitt die Damenmannschaft mit einem 2. Platz ab. Edgar Wettinger konnte zudem mit dem Kleinkaliber Zweiter werden, Martin Zandt sicherte sich den 3. Platz bei den Luftpistolenschützen. Bei der BDS-Landesmeisterschaft in Bamberg überzeugte Edgar Wettinger mit einem 2. Platz. Abschließend kündigte Wettinger an, dass das Schießen mit dem Großkaliber mehr forciert wird, weil einige Kameraden daran reges Interesse zeigen. Kreisschießwart Josef Peter zeigte sich sehr angetan von den Aktivitäten der Kameradschaft, vor allem die Schießgruppe fand lobende Erwähnung.

Vorschau


In seiner Vorschau für 2016 wies Vorsitzender Manfred Walter unter andrem auf das Biwak beim Moorweiher vom 19. bis 21. August hin. Vom 2. bis 4. September findet ein Vereinsausflug nach Südtirol statt. Am 5. November steht eine Nachtwanderung nach Hermannsreuth auf dem Programm, die Nikolausfeier ist für den 3. Dezember terminiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.