Lob für gutes Miteinander

Treue Helfer und Mitglieder wurden bei der Pfarrversammlung geehrt. Im Bild die Geehrten mit Pfarrer, Pfarrgemeinderatssprecher und Pastoralassistentin (von links): Maria Schmid für ihren Sohn Wolfgang, Pfarrer Johann Hofmann, Pfarrgemeinderatssprecher Tobias Franz, den Ministranten Maximilian Meindl, Kirchenpfleger Gerhard Hecht und Pastoralassistentin Maria Wagner. Bild: lk
Vermischtes
Bärnau
14.10.2016
38
0

Viel ehrenamtliche Unterstützung erfährt die Pfarrei Hohenthan. Bei der Pfarrversammlung dankten die Verantwortlichen für diese Hilfe.

Hohenthan/Thanhausen. Bürgermeister Alfred Stier würdigte in seinem Grußwort die Arbeit der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates der Pfarrei Hohenthan und dankte besonders dem Pfarrer Johann Hofmann für dessen Dienst und die Bereitschaft neben Bärnau auch die Pfarreien Hohenthan und Schwarzenbach mit zu betreuen.

In seinem Bericht lobte Pfarrgemeinderatssprecher Tobias Franz das gute Miteinander aller Gremien in diesem und dem vergangenen Jahr. Unter den Veranstaltungen erwähnte Franz besonders das Konzert mit Brigitte Träger und das Konzert des Polizeiorchesters. Schön und beeindruckend nannte Franz die Festgottesdienste an Christi Himmelfahrt und an Fronleichnam. Als "schönes Gemeinschaftswerk" führte der Pfarrgemeinderatssprecher das Fest zum Patrozinium an. Das Pfarrfest, bei dem alle Gruppen gut mitgearbeitet hätten, wird nun fester Bestandteil im Jahresablauf. Ein "Vergelt's Gott" sagte der Sprecher Pfarrer Johann Hofmann für die gleichberechtigte Behandlung der drei Pfarreien.

Kirchenpfleger Gerhard Hecht ging zu Beginn seines Berichtes auf die Friedhofsanierung ein. An der Friedhofsmauer gebe es einige Schäden, die im kommenden Jahr behoben werden müssen. Arbeiten seien auch in der Kirche nötig. Hier müsste der Holzwurmbefall durch eine Begasung behoben werden, dabei ist die Kirche fünf Tage nicht zugänglich. Dank sagte Hecht den Stadtarbeitern für die Pflege des Baumbestandes um die Kirche. Für die vielen Eigenleistungen dankte Gerhard Hecht und auch Tobias Franz allen Helfern. Kirchenwaldbeauftragter Wendelin Schmid gab Informationen über verschiedene Arbeiten und durchgeführte Fällungen, die Rechtholzvergabe, die Verarbeitung von Windbruch sowie den Verkauf. Pastoralassistentin Maria Wagner würdigte die vielseitige ehrenamtliche Mitarbeit und bat auch um weiterhin um Unterstützung. Stadtpfarrer Johann Hofmann ging auf Wandlungen und Neuansätze ein und betonte, dass Änderungen durch Umstellungen erfolgen müssen, weil weniger Priester zur Verfügung stehen. Dann nannte er noch die Zahlen der Pfarrei sowie den Ausflug mit den Ministranten nach Heilsbrunn in der Pfalz.

Ehrungen


Im weiteren Verlauf der Pfarrversammlung folgten Ehrungen für treue Mitglieder. Wolfgang Schmid wurde für 20 Jahre im Kirchenchor geehrt, Maximilian Meindl erhielt als langjähriger Ministrant einen Kinogutschein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrversammlung (8)Pfarrei Hohenthan (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.