Winterspiele der Schulen
Nebliger Winterspaß

Der Alternativunterricht machte Spaß - 250 Schüler aus Bayern und Tschechien stürmten am Mittwoch die Winterspiele die Silberhütte. Bild: nm
Vermischtes
Bärnau
25.02.2016
11
0

Interesse am Sport, am grenzüberschreitenden Miteinander und an der Natur wecken: Das waren die Ziele der Bayerisch-Böhmischen Winterspiele der Schulen.

Silberhütte. Die Aktion förderteten und unterstützten der deutsch-tschechische Zukunftsfonds sowie die Bayerischen Staatsforsten. Heinz Kett und Ricarda Näger-Schöberl hatten für 250 Schüler aus Neustadt, Altenstadt, Mitterteich, Pleystein, Plößberg, Tachan, Bor und Stribro am Mittwoch ein vergnügliches Programm vorbereitet.

Sicher zielen


Der Schwerpunkt lag auf dem Skilanglauf. Darüber hinaus stellten die Kinder ihre Treffsicherheit an der Laser-Biathlonanlage unter Beweis. Der Aussichtsturm am Rabenberg war Ziel einer Wanderung. Die Wintersportler nahmen außerdem die Freizeiteinrichtung genauer unter die Lupe, die der Förderkreis geschaffen hatte. Von Schneeflocken, Nebelschwaden und eisigen Minustemperaturen ließen sich die Schüler nicht beeindrucken. Sie hatten bei den Winterspielen viel Spaß und kamen voll auf ihre Kosten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.