16-Jährige stirbt nach Streit

Archiv
Bayern
09.03.2015
1
0
Bei einem Streit hat ein 23-Jähriger in Unterföhring seine Freundin mit einem Küchenmesser erstochen. Das Paar war laut Polizei über die Frage aneinandergeraten, ob das Licht im Schlafzimmer gelöscht werden sollte. Die Auseinandersetzung eskalierte derart, dass das Mädchen auf die Straße lief. Dort versuchte ein Nachbar (20) sie zu beruhigen und begleitete sie zurück in die Wohnung. Er rechnete mit einer Versöhnung, doch plötzlich zückte der 23-Jährige das Messer. Die Jugendliche starb am Samstag Stunden später im Krankenhaus an schweren Halsverletzungen. Der wegen Körperverletzung polizeibekannte Täter sei bereits in psychiatrischer Behandlung gewesen, so die Polizei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Unterföhring (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.