600 Schweine verendet

Archiv
Bayern
10.04.2015
0
0
In einer Schweinezuchtanlage in Zeil am Main (Kreis Haßberge) sind bei einem Brand mehr als 600 Tiere verendet. Fünf Anwohner retteten sich in der Nacht zum Donnerstag unverletzt ins Freie. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 1,5 Millionen Euro. Die Brandursache ist unklar. "Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades ist die Suche nach Hinweisen für die Brandermittler sehr schwierig", sagte ein Polizeisprecher. Fremdverschulden könne jedoch ausgeschlossen werden. In der Anlage waren 400 Ferkel und mehr als 200 Mutterschweine untergebracht, die alle den Flammen zum Opfer fielen. Der Stall und ein unbewohntes Nebengebäude brannten nieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Zeil am Main (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.