Amoklauf: Gedenken an die Opfer

Blumen und eine Kerze liegen in Tiefenthal-Leutershausen bei Ansbach am Tatort, an dem ein Amokläufer eine Frau erschossen hatte. Beim Altstadtfest der Gemeinde gedachten die Bürger am Wochenende erneut der Opfer. Archivbild: dpa
Archiv
Bayern
27.07.2015
0
0
Bei ihrem Altstadtfest haben die Menschen im mittelfränkischen Leutershausen der zwei Opfer des Amoklaufs von vor zwei Wochen gedacht. Während eines Gottesdiensts gab es eine Gedenkminute für die 82 Jahre alte Frau und den 72 Jahre alten Radfahrer, die am 10. Juli von einem Amokläufer erschossen worden waren. Gemeinde und Veranstalter hatten sich laut Bürgermeister Siegfried Heß nach Gesprächen mit den Hinterbliebenen darauf geeinigt, das Fest trotz der Ereignisse stattfinden zu lassen. Noch immer herrsche aber Schock und Trauer, schrieb Heß im jüngsten Mitteilungsblatt der Gemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Leutershausen (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.