Auto kracht in Linienbus

Archiv
Bayern
07.11.2014
0
0
(nt/az) Einen lebensgefährlich Verletzten und acht Leichtverletzte forderte am späten Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall zwischen Dressendorf und Allersdorf im Landkreis Bayreuth. Ein Auto war frontal in einen entgegenkommenden Linienbus gekracht.

Ein 42-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Bayreuth fuhr in Richtung Allersdorf. Wie die Polizei mitteilte, geriet sein Fahrzeug rund 100 Meter aus bislang nicht geklärten Gründen auf die Gegenspur. Dort prallte es frontal gegen die linke Fahrzeugfront des Linienbusses. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 42-Jährige eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. In dem mit rund 20 Personen besetzen Linienbus wurden acht Insassen leicht verletzt, darunter auch der Fahrer des Busses.

Zwei Hunde, die sich im Kofferraum des demolierten Autos befanden, mussten von einem Tierarzt behandelt werden. Eines der Tiere verendete noch an der Unfallstelle.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Goldkronach (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.