Baby ausgesetzt: Bewährung

Archiv
Bayern
10.02.2015
0
0
Weil sie ihr Baby nachts vor einem Mehrfamilienhaus in Bobingen ausgesetzt hatte, ist eine junge Frau zu 20 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem ordnete das Augsburger Amtsgericht am Montag an, dass die Mutter 80 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten und eine Therapie machen muss. Die 21-Jährige habe gestanden und ihr Verhalten bedauert. Sie habe ihre Schwangerschaft verheimlicht und das Kind nicht behalten können. Das Baby wurde schnell gefunden und war bald wieder wohlauf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Augsburg (344)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.