Bäckerei-Diebe jetzt in Coburg unterwegs

Archiv
Bayern
11.10.2015
34
0
Sie sind wieder unterwegs. In der Nacht zum Sonntag suchten bislang Unbekannte drei Bäckereifilialen heim - diesmal im Landkreis Coburg. Während der erbeutete Geldbetrag laut Polizei vom Sonntag nur wenige hundert Euro beträgt, ist der Sachschaden mit rund 5000 Euro beträchtlich. Die Kripo hat die Ermittlungen zu den Einbrüchen in Ebersdorf, Weitramsdorf und Weidhausen aufgenommen.

Die Täter verschafften sich demnach in der Zeit zwischen 20 Uhr und 5 Uhr jeweils über die Fenster oder Eingangstüren mit brachialer Gewalt Zutritt zu den Geschäftsstellen der Bäckereien. Während sie in Ebersdorf das hinterlegte Wechselgeld erbeuten konnten, gingen sie in Weidach, einem Ortsteil von Weitramsdorf, nach ersten Erkenntnissen leer aus. In Weidhausen hingegen nahmen die Einbrecher den gesamten Tresor aus der Filiale an sich. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen.

Im September waren die nördliche Oberpfalz und das südliche Oberfranken noch im Visier von Bäckerei-Dieben. Rund 20 Filialen allein des Unternehmens Kutzer waren innerhalb von zwei Wochen betroffen, der Schaden belief sich auf mehr als 100 000 Euro. Die Ermittlungsgruppe "Semmel" wurde ins Leben gerufen. Kurz darauf trieben die Täter im Landkreis Bamberg ihr Unwesen. Drei Geschäfte waren dort das Ziel der bislang Unbekannten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.