Bayernfahne am Balkon soll weg

Archiv
Bayern
07.03.2015
0
0
In Augsburg ist ein heftiger Streit zwischen einem Vermieter und einem Mieter über eine Bayernfahne entbrannt. Die Wohnungsgesellschaft verlangt von dem Mieter, dass er die etwa 80 mal 150 Zentimeter große Rautenfahne nicht mehr an seinem Balkon aufhängt, bestätigte die Pressesprecherin des Amtsgerichtes. Der Streit soll am 6. Mai vor Gericht verhandelt werden. In dem Prozess geht es um die Fassadengestaltung des Mehrfamilienhauses, die ein Mieter üblicherweise nicht ohne Genehmigung des Eigentümers ändern darf. Bei den Amtsgerichten sind solche Streitigkeiten an der Tagesordnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Augsburg (344)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.