Beutezug in Millionenhöhe

Archiv
Bayern
20.01.2015
0
0
Sie sollen bei mehr als 200 Einbrüchen 2,4 Millionen Euro erbeutet haben - nun kommen drei Männer und eine Frau vor Gericht. Wie die Staatsanwaltschaft München am Montag mitteilte, wurde bereits im Dezember Anklage wegen schweren Bandendiebstahls erhoben. Die Gruppe, deren Mitglieder heute zwischen 38 und 47 Jahre alt sind, soll über Jahre hinweg vor allem in Villen im Raum München eingebrochen sein. Die Bande flog auf, als 2013 ein Zeuge bei einem Einbruch das Autokennzeichen notieren konnte. Der Beginn der Hauptverhandlung steht noch nicht fest.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6406)Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.