Brand in Hähnchen-Schlachterei: Ermittlungen laufen
Ursache noch unklar

Archiv
Bayern
18.02.2015
0
0
Auch einen Tag nach dem verheerenden Großbrand in einer Hähnchen-Schlachtanlage im niederbayerischen Bogen ist die genaue Brandursache weiter unklar.

Wegen Einsturzgefahr sei ein Betreten des Gebäudekomplexes noch unmöglich, teilte die Polizei am Dienstag mit. Hinweise auf Brandstiftung gebe es aber nicht. Auch die genaue Höhe des Sachschadens sei noch unklar - nach ersten Schätzungen soll er sich auf mehr als zehn Millionen Euro belaufen.

In der Nacht zum Montag war das Feuer in der 2400 Quadratmeter großen Werkhalle ausgebrochen. Mehr als 470 Feuerwehrleute kämpften stundenlang gegen die Flammen an. Zwei Feuerwehrmänner erlitten bei den Löscharbeiten leichte Verletzungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Bogen (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.