Bundeshilfe für Nahverkehr

Archiv
Bayern
18.06.2015
0
0
Um eine alternde Bevölkerung in ländlichen Regionen mobil zu halten, muss öffentlicher Nahverkehr nach Ansicht von Unternehmen und Politik in Zukunft anders finanziert werden. Bislang hängt die staatliche Förderung vor allem an der Zahl der Schüler. "In Zeiten rückläufiger Schülerzahlen macht das keinen Sinn, da brauchen wir neue Methoden", sagte Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) am Mittwoch auf dem Bayerischen Nahverkehrstag in Nürnberg. Er lasse in seinem Ministerium gerade verschiedene Modelle durchrechnen. Vom Bund forderte Herrmann mehr Geld: "Wir brauchen einen modernen ÖPNV, auch aus Umweltschutzgründen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Nürnberg (1943)Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.