Fahrer wird leicht verletzt - Luxuswagen nur Schrott
Rad blockiert bei 140 Sachen

Archiv
Bayern
23.07.2015
6
0
Wohl wegen eines blockierenden Rades ist der Luxus-Sportwagen eines 71-Jährigen in der Nacht zu Mittwoch bei einer Geschwindigkeit von rund 240 Stundenkilometern auf der Autobahn 95 bei Großweil (Kreis Garmisch-Partenkirchen) ins Schleudern geraten.

"Der Fahrer hatte unglaubliches Glück im Unglück: Er erlitt lediglich eine Schnittwunde an der linken Hand und wurde zur Beobachtung in eine Murnauer Klinik gebracht", teilte die Polizei mit. Denn der Wagen des Kaufmanns aus Grünwald prallte mehrfach gegen die Mittelschutzplanke, bevor er quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Der Sportwagen im Wert von rund 200 000 Euro ist nur noch Schrott. Die Teile verteilten sich dabei auf einer Länge von rund 400 Metern auf der Autobahn.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.