Fichtelgebirge: Eremit bricht in 70 Hütten ein

Fichtelgebirge: Eremit bricht in 70 Hütten ein (dpa) Die Polizei fahndet nach einem Mann, der in den Wäldern des Fichtelgebirges lebt und immer wieder in Hütten einbricht, bestätigte der Wunsiedler Polizeikommissar Robert Roth. Mehr als 70 Einbrüche und Diebstähle werden dem "Waldläufer", wie ihn die Beamten nennen, zugeschrieben. Dabei deckt er den alltäglichen Bedarf: Essen, Bier oder Schuhwerk lässt er aus Jäger- und Fischerhütten mitgehen. Über DNA-Spuren konnte der 61-Jährige identifiziert werden. E
Archiv
Bayern
23.10.2014
28
0
Die Polizei fahndet nach einem Mann, der in den Wäldern des Fichtelgebirges lebt und immer wieder in Hütten einbricht, bestätigte der Wunsiedler Polizeikommissar Robert Roth. Mehr als 70 Einbrüche und Diebstähle werden dem "Waldläufer", wie ihn die Beamten nennen, zugeschrieben. Dabei deckt er den alltäglichen Bedarf: Essen, Bier oder Schuhwerk lässt er aus Jäger- und Fischerhütten mitgehen. Über DNA-Spuren konnte der 61-Jährige identifiziert werden. Ein Überwachungsvideo zeigt ihn mit langem Haar, gekleidet in Tarnfarben. Die Suche in dem großen Waldgebiet um den Kornberg gestaltet sich schwierig. Bisher habe ihn niemand zu Gesicht bekommen. "Er ist scheu und verhält sich fast wie ein Wild", sagte Roth, der betont: "Es sind Straftaten, auch wenn manche von dem Waldläufer fasziniert sind." Bild: Grüner
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.