Gericht überprüft weitere Unterbringung in Psychiatrie
Ulvi K.: Kein Beschluss

Archiv
Bayern
09.01.2015
0
0
Das Landgericht Bayreuth hat überprüft, ob der im Fall Peggy freigesprochene Ulvi K. weiter in der Psychiatrie bleiben muss. Eine Entscheidung sei am Donnerstag aber noch nicht gefallen, sagte ein Justizsprecher.

Die Strafvollstreckungskammer werde ihren Beschluss schriftlich verkünden. 2004 war der heute 37 Jahre alte behinderte Gastwirtssohn aus Lichtenberg (Kreis Hof) wegen des Mordes an dem bis heute verschwundenen Mädchen Peggy verurteilt worden. Im spektakulären Wiederaufnahmeverfahren wurde er im vorigen Jahr jedoch freigesprochen. In der Psychiatrie sitzt er allerdings wegen des Missbrauchs von mehreren Kindern. Die routinemäßige Anhörung am Donnerstag wurde besonders aufmerksam verfolgt, weil es die erste nach dem Freispruch war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bayreuth (1198)Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.