Kleines Kitzingen zeigt großformatige Pressebilder aus aller Welt

Kleines Kitzingen zeigt großformatige Pressebilder aus aller Welt (dpa) Ein visueller Spaziergang durch das Weltgeschehen ist seit Montagmittag im Kitzinger Rathaus möglich. Bis zum 31. März werden dort die 130 weltbesten Pressefotos ausgestellt. Die 21 000-Einwohner-Stadt erwartet rund 20 000 Besucher. Kitzingen ist die letzte und kleinste europäische Station der Tour durch 100 Städte weltweit, darunter Metropolen wie Kapstadt, New York, Bangkok - oder Hamburg. Dort entstand die Aufnahme einer Besucheri
Archiv
Bayern
10.03.2015
4
0
Ein visueller Spaziergang durch das Weltgeschehen ist seit Montagmittag im Kitzinger Rathaus möglich. Bis zum 31. März werden dort die 130 weltbesten Pressefotos ausgestellt. Die 21 000-Einwohner-Stadt erwartet rund 20 000 Besucher. Kitzingen ist die letzte und kleinste europäische Station der Tour durch 100 Städte weltweit, darunter Metropolen wie Kapstadt, New York, Bangkok - oder Hamburg. Dort entstand die Aufnahme einer Besucherin vor einer Fotografie mit nach Handyempfang suchenden Flüchtlingen von John Stanmeyer. Bereits zum neunten Mal ist Kitzingen Gastgeber für die hochformatigen Bilder. Und sie macht seitdem mit den vergleichsweise hohen Besucherzahlen von sich reden. "Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist Kitzingen unschlagbar", sagt Ausstellungsorganisator Volkmar Röhrig. Für die 57. Ausgabe des Wettbewerbs hatten 5754 Fotografen aus 132 Ländern 98 671 Arbeiten bei der World Press Photo Foundation in Amsterdam eingereicht. 130 Werke wurden ausgezeichnet. Zuletzt war die Schau in Regensburg zu sehen. Bild: dpa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.