Krankenkasse: Weniger Komatrinker

Archiv
Bayern
10.12.2014
0
0
Knapp 5000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 20 Jahren sind 2013 in Bayern mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus gelandet. Damit sei die Zahl der jugendlichen Komatrinker gesunken, heißt es in einer Mitteilung der Krankenkasse DAK vom Dienstag, die sich auf unveröffentlichte Zahlen des Statistischen Landesamtes beruft. Im Vergleich zu 2012 habe es 452 weniger Fälle gegeben (- 8,1 Prozent). Noch nicht mitgezählt seien bayerische Kinder, die in anderen Bundesländern behandelt wurden. Dennoch gehe man von einem deutlichen Rückgang aus". Dieser fällt bei Jungen (11,3 Prozent) stärker aus als bei Mädchen (2,9 Prozent). Jahrelange Präventionsmaßnahmen von Kassen und Ministerien hätten die Trendwende bewirkt.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6406)Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.