Mann schießt auf Ex-Freundin und Passanten

Archiv
Bayern
13.12.2014
0
0
Wegen zweifachen Mordversuchs muss sich seit Freitag ein Mann (39) vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Dem laut Gutachten unter Wahnvorstellungen leidenden Angeklagten wird vorgeworfen, in Prien am Chiemsee auf seine Ex-Freundin (30) und einen zu Hilfe eilenden Geschäftsmann (48) auf offener Straße geschossen zu haben. Der mutmaßliche Täter passte die 30-Jährige am 3. Februar ab und bedrohte sie. Als sich die Frau losriss, feuerte er zwei Schüsse auf sie ab. Ein Projektil durchschlug ihre Kleidung, sie selbst wurde nicht getroffen. Den Helfer traf der zur Tatzeit erheblich unter Drogeneinfluss stehende Mann aus nächster Nähe zweimal in den Oberkörper. Das Opfer überlebte schwer verletzt. Ein Autofahrer überwältigte den Schützen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Traunstein (42)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.