Mit Führerschein des toten Zwillings

Archiv
Bayern
11.04.2015
0
0
Ganz schön dreist: Mit dem Führerschein ihrer verstorbenen Zwillingsschwester hat eine Frau (72) in Niederbayern die Polizei zu täuschen versucht. Nach Angaben der Ermittler vom Freitag war der Münchenerin im November nach einer Trunkenheitsfahrt der Führerschein abgenommen worden. Als die Beamten die Frau, die im Kreis Regen einen Zweitwohnsitz hat, in Frauenau erneut anhielten, legte diese die Fahrerlaubnis ihrer Schwester vor. Erst einige Nachforschungen machten klar: Die Schwester war bereits vor längerer Zeit gestorben. Auf die 72-Jährige wartet nun ein Verfahren wegen Missbrauchs von Ausweispapieren und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Frauenau (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.