Neuer Zuschuss für Abtei-Erhalt

Archiv
Bayern
11.04.2015
0
0
Bayern unterstützt mit weiteren 350 000 Euro die Sanierung der Benediktinerabtei Weltenburg. Das Geld für die älteste klösterlichen Niederlassung in Bayern stammt aus dem vom Freistaat und den Kommunen getragenen Entschädigungsfonds zum Schutz und zur Pflege der bayerischen Denkmäler, wie das Kultusministerium am Freitag in München mitteilte. Kunststaatssekretär Bernd Sibler (CSU) sagte, er freue sich, dass so mit insgesamt mehr als 1,1 Millionen Euro seit 2012 die Instandsetzung des Torbaus und des Gästetraktes im Donauflügel kraftvoll gefördert hätten werden können. Im Gästetrakt werden die Zimmer modernisiert, die Gebäudetechnik erneuert sowie das Dachwerk und die statischen Schäden saniert. Die Doppeltoranlage solle in Zukunft dem Gästehaus als Rezeption dienen. Gravierende bauliche Schäden hatten die Maßnahmen notwendig gemacht. Bereits 2012 wurden 760 000 Euro bereitgestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.