Nur Samuel Koch berührt

Archiv
Bayern
15.12.2014
17
0

Manche sind froh, viele traurig, dass es nun kein "Wetten dass ..?" mehr gibt. Mit einer an Höhepunkten armen Show verabschiedet sich der TV-Dinosaurier am Samstag endgültig. Dafür leben die größten Aufreger und schönsten Momente der Sendung nochmals auf.

Aus ist's, vorbei ist's. 9,27 Millionen Menschen haben am Samstag "Wetten dass ..?" das letzte Geleit gegeben. Die Einschaltquoten schnellten noch einmal nach oben. Viele wollten dabei sein, wollten das ZDF-Flaggschiff mit zu Grabe tragen. Knapp 34 Jahre war der Deutschen liebstes Fernsehkind alt geworden.

"Und los" skandierte das Nürnberger Publikum in der Messehalle. "Und los" sangen "Die Fantastischen Vier". Zum Finale war alles anders. Nicht der Moderator eröffnete die Show, sondern eine Hip-Hop-Band. Es gab auch keine Stadtwette mehr. Wer hätte sie auch einlösen sollen? Stattdessen schwelgte die Sendung in Erinnerungen.

Legendärer Jackson

Im Hintergrund liefen die schönsten Wetten ab, die besten "Wetten dass ..?"-Momente und die besten Music-Acts. Immer wieder strahlte Michael Jacksons legendärer "Earth Song"-Auftritt heraus. Ski-Ass Hermann Maier erinnerte sich an die Pop-Ikone, die damals neben ihm auf der Couch saß. Kufen-Lady Katarina Witt ärgerte sich, dass sie auf dem offiziellen Jackson-Foto weggeschnitten worden war. Zur letzten Sendung waren vor allem langjährige, deutschsprachige Wegbegleiter geladen. Die TV-Ermittler Jan Josef Liefers, Til Schweiger und Wotan Wilke Möhring. Einziger Gast aus Übersee: Ben Stiller, der den letzten Teil seiner "Nacht im Museum"-Trilogie präsentierte. Für frischen Wind und Sprüche sorgten Michael "Bully" Herbig, Otto Waalkes und Elton. Bully und Otto sangen dem Moderator ein Abschiedsständchen: "Arrivederci Lanz" und zappelten aus der Halle. Es sollte kein Begräbnis sein. Moderator Markus Lanz wollte sich mit einer Spaß-Show vom treuen Publikum verabschieden.

Als schließlich Til Schweiger den ehemaligen Wettkandidaten Samuel Koch im Rollstuhl auf die Bühne schob, erhob sich das Publikum von den Plätzen. Koch hatte vor vier Jahren bei seiner Wette in Düsseldorf einen schweren Unfall und ist seitdem gelähmt. Ob er diesem Schicksalsschlag auch Positives abgewinnen könne, wollte Lanz wissen. "Ich kann nicht behaupten, alles hat den und den Sinn", meint er. Koch berichtete, dass er eine eigene Stiftung für Querschnittsgelähmte ins Leben rufen wolle.

Wette mit Leberwurst

In die Herzen der Nürnberger sang sich Schlagerstar Helene Fischer mit "So kann das Leben sein." Fanta 4 feierten ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum mit "25". Letzter Wettsieger in der "Wetten dass..?"-Geschichte wurde Jakob Vöckler, der schneller auf ein Parkhaus kletterte und wieder runterkam, als Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier im Auto. Den Siegerpokal überreichte Wotan Wilke Möhring als Nikolaus verkleidet. Bei der Kinderwette erkannte der siebenjährige Paul Altmaier Hunde am Zungenschlecken. Elton, der seine Wette verlor, musste sich Leberwurst vom Gesicht ablecken lassen.

Vorgänger fehlen

Für einen würdigen Abgang sorgte "Der Graf" von "Unheilig". Er sang "Zeit zu gehen" und verabschiedete sich damit ebenfalls von der TV-Bühne. Es fehlten Frank Elstner, Thomas Gottschalk und Wolfgang Lippert, die Moderatoren-Vorgänger von Lanz. Dafür war die Politik in Nürnberg vor Ort: Finanzminister Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU). (Angemerkt)

___

Weitere Bilder im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/wettendass
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.