Polizei als Spielverderber

Archiv
Bayern
21.07.2015
0
0
Wegen lautstarker Schreie beim Fessel-Sex hat die Polizei am Sonntag in Straubing die Tür eines jungen Paares eingerammt. Rund 40 Minuten lang hätten Nachbarn die Schreie der Frau gehört, teilten die Beamten am Montag mit. Trotz Klopfen und Rufen einer Einsatzstreife habe niemand die Wohnungstüre geöffnet. Die Schreie verstummten nicht. Die Polizisten brachen deshalb die Tür auf und betraten das Schlafzimmer. Das Pärchen beendete sein Liebesspiel abrupt. Die Beamten ermahnten die beiden, künftig leiser zu sein. Zudem fanden sie eine geringe Menge Marihuana, der Mann erhielt eine Anzeige.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Straubing (116)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.