Polizist schießt auf US-Soldat

Archiv
Bayern
27.09.2014
0
0
Mit zwei Schüssen in den Unterschenkel hat ein Polizist einen Randalierer in der Münchner Universitätsklinik Großhadern gestoppt. Die Klinik rief am Donnerstagabend die Polizei zu Hilfe, weil der 28-jährige US-Soldat nach seiner Versorgung wegen einer Kopfverletzung durch die Gänge der Notaufnahme lief, Mitarbeiter bedrohte und einen 89-jährigen Patienten mit einem Feuerlöscher an der Lippe verletzte. Als zweisprachige Aufforderungen, stehen zu bleiben, nichts halfen, schoss der Beamte. Gegen den Soldaten wird ermittelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.