Polnischer Rinderbetrieb: Erreger in Corned Beef gefunden
Milzbrand-Gefahr

Archiv
Bayern
18.10.2014
0
0
Weil Corned Beef der Bremer Firma Könecke und Rinderwürste aus Augsburg möglicherweise mit Milzbrand verseucht sind, warnen die Behörden vor dem Verzehr dieser Lebensmittel. Könecke rief das Corned Beef wegen mikrobiologischer Verunreinigungen zurück. Es sei nicht auszuschließen, dass die im Produkt verarbeiteten Rinder erkrankt gewesen seien, sagte ein Firmensprecher am Freitag.

Wegen des Milzbrand-Verdachts wurde auch vor dem Verzehr von in Stadt und Landkreis Augsburg verkauften Würsten gewarnt. Das Fleisch dieser Würste stammt möglicherweise aus einem polnischen Betrieb, in dem im September Milzbrand festgestellt worden war. Das Fleisch von zwei geschlachteten Tieren gelangte dennoch in den Verkauf und könnte nach Augsburg und Bremen geliefert worden sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.