Retter attackiert: 26-Jähriger muss in Psychiatrie

Archiv
Bayern
13.08.2015
0
0
(räd) Der 26-jährige Mann, der am Montag mit einem Messer auf drei Sanitäter und eine Notärztin losgegangen war, wurde auf Anordnung des Amtsgerichts Bayreuth in eine psychiatrische Klinik gebracht. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten, sei gegen den Mann nach psychiatrischer Begutachtung ein Unterbringungsbefehls ergangen. Dem Mann wird versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sowie der Staatsanwaltschaft dauern an.

Die Rettungskräfte waren aufgrund gesundheitlicher Probleme des 26-Jährigen gerufen worden. Unvermittelt griff der Mann die Helfer mit einem Messer an und verletzte sie zum Teil schwer. Erst eine Spezialeinheit konnte den 26-Jährigen nach mehr als vier Stunden festnehmen. Die Verletzten befinden sich inzwischen auf dem Weg der Besserung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bayreuth (1198)Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.