Sohn bestreitet Mordversuch an Mutter

Archiv
Bayern
11.12.2015
0
0
Ein wegen versuchten Mordes vor Gericht stehender Mann hat abgestritten, dass er seine Mutter im Streit um Geld lebensgefährlich verletzt hat. "Sie hat sich selbst auf die Augen geschlagen", sagte der 37-Jährige am Donnerstag vor dem Landgericht Schweinfurt. Seine Mutter war im März mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dabei stellten die Mediziner unter anderem ein Schädel-Hirn-Trauma und die Lähmung eines Hirnnervs fest. Der Vater der Familie fand seine Frau blutüberströmt und gerade noch rechtzeitig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Schweinfurt (102)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.