Sportflugzeug überschlägt sich

Für die drei Insassen der Maschine ging der Unfall glimpflich aus. Sie konnten selbst aus dem völlig zerstörten Wrack klettern und kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Bild: dpa
Archiv
Bayern
04.02.2015
0
0
Ein Flugzeugunfall am Augsburger Flughafen ist für die drei Insassen der Maschine glimpflich ausgegangen - obwohl das Kleinflugzeug völlig zerstört wurde. Beim Start des Sportflugzeugs gab es am Dienstag nach Polizeiangaben technische Probleme. Die Maschine stürzte aus geringer Höhe ab, blieb an einem Zaun hängen und überschlug sich. Die drei Männer an Bord - ein Flugschüler (32), sein Lehrer (43) und ein Passagier (42) - konnten selbst aus dem völlig zerstörten Wrack klettern und kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. "Die haben großes Glück gehabt", sagte Friedhelm Bechtel von der Augsburger Feuerwehr. Die Polizei geht von einem Schaden von 100 000 Euro aus. Gutachter sollen nun die genaue Unfallursache ermitteln.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Augsburg (344)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.