Symposium zum Erhalt des Zeppelinfeldes

Archiv
Bayern
13.02.2015
0
0
Zur umstrittenen Sanierung des früheren NS-Reichsparteitagsgeländes veranstaltet Nürnberg im Oktober eine Expertentagung mit dem Titel "Erhalten! Wozu? Perspektiven für Zeppelintribüne/-feld und das ehemalige Reichsparteitagsgelände". Es hätten bereits renommierte Fachleute zugesagt, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Dann sollen auch die Kosten für den Gesamterhalt feststehen. Schätzungen gehen von 60 bis 75 Millionen Euro aus. Die Kommune will das Gelände als "authentischen Lernort" erhalten, damit künftige Generationen die Chance zur Auseinandersetzung mit den Bauwerken der NS-Zeit haben. Einen Wiederaufbau oder einen bewussten Verfall hatte der Stadtrat ausgeschlossen. Anfang April starten die Probearbeiten zum Erhalt der vor 80 Jahren errichteten Anlage. Adolf Hitler hat das Gelände für Propaganda-Aufmärsche genutzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nürnberg (1943)Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.