Trotz Starregisseur Marcus H. Rosenmüller: Das Niveau zwischen Singspiel und Mama Bavaria ...
"Da wo ich bin, ist immer hier"

Die Schauspielerin Luise Kinseher als Mama Bavaria predigt beim traditionellen "Politiker-Derblecken" auf dem Münchner Nockherberg. Bild: dpa
Archiv
Bayern
26.02.2015
24
0

Trotz Starregisseur Marcus H. Rosenmüller: Das Niveau zwischen Singspiel und Mama Bavaria nähert sich an - Tendenz fallend. Einige Sätze mit Tiefe und viele Knalleffekte.

Das Besteigen des Münchner Nockherbergs dient doch immer wieder der Erhellung. Der Pilger zum Salvator-Anstich wird mit Antworten auf Fragen belohnt, die sich übers Jahr quälend aufgestaut haben. So zum Beispiel die nach dem jeweiligen Standpunkt von Horst Seehofer. "Da wo ich bin, ist immer hier, und wenn ich mal nicht da bin, wo bis dahin hier war, dann ist dort, wo ich dann da bin, automatisch hier."

So erklärt es der doppelte Seehofer auf der Singspielbühne des Nockherbergs dem gespielten Markus Söder, verwirrt diesen damit aber nicht im geringsten. Vielmehr zahlt der es mit gleicher Münze heim: "Seehofer, wenn du immer noch glaubst, dass du automatisch dort bist, wo hier ist, dann lass dir gesagt sein, dass ich immer noch da sein werde, wo hier ist, wenn du schon dort bist, wo nicht mehr hier ist, wenn ich erstmal da bin." Transzendente Sätze wie aus fremden Sphären sind das, mit denen sich wohl auch die Raumkrümmung des Alls erklären ließe. Genau in dieses entführt das Singspiel-Team um Regisseur Marcus H. Rosenmüller und Autor Thomas Lienenlüke das Nockherberg-Ensemble. Mit viel Rauch und Knalleffekten aus der Bühnentechnik zwar, aber nicht so geistreich und spritzig wie in den Jahren zuvor. Mit einem Raumschiff will sich Seehofer nach Neu-Bavarien irgendwo in den Weiten des Universums aufmachen, als erster bayerischer Ministerpräsident im All.

Schläge auf den Hinterkopf

Das ist im Singspiel die Rahmenhandlung für all die kleinen Gemeinheiten, die das Derbleckn so mit sich bringt. Über eine Ilse Aigner, die angeblich was mit Energie macht. Über einen Alexander Dobrindt mit der absoluten Kernkompetenz darin, nicht zu wissen, wo man hin will. Über Angela Merkel, die sich nach dem Aufstehen erst mal elektrisch rasiert. Als blinder Passagier darf sogar der Linke Gregor Gysi mit. Ja, sogar bekennende Sozialisten dürfen jetzt auf dem Nockherberg gedoubelt werden, so weltoffen kann Bayern sein. Seehofer braucht dafür von Münchens neuem Chefanzapfer im Rathaus, Dieter Reiter, erst vier Schläge mit dem Holzhammer auf den Hinterkopf.

Dass Bayern in anderen Sphären schwebt - das ist einer der Grundsätze der Politik im Freistaat. Beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg ist die Münchner und Berliner Polit-Elite nun wirklich «abgehoben». Bilder: dpa



Singspiel und Fastenpredigt haben sich dieses Mal beim Niveau angenähert. Das Singspiel von oben, die Rede von "Mama Bavaria" von unten kommend. Zum fünften Mal ist die Kabarettistin Luise Kinseher in die Rolle geschlüpft, außer viel Oberflächlichem sind ihr einige Sätze mit Tiefe geglückt. "Ich habe mir so gewünscht, Kinder zu haben, auf die ich stolz sein kann. Die Geschichte machen, nicht nur Geschichten", sagt sie am Anfang - und ledert dann los.

SPD auf Palliativstation

"Für die Politik ist sie moralisch zu verdorben und die richtigen Kriminellen nehmen sie noch nicht ernst", bügelt sie über die Ex-Ministerin Christine Haderthauer weg. Über den Selbstvermarkter Markus Söder staunt sie, "wie man aus nix so viel machen kann." Und weiter: "Viele sagen ja, dir steigt der Ruhm schon in den Kopf - Platz genug wäre ja." Seehofer empfiehlt sie, seine Memoiren als Puzzle herauszubringen, damit man sie sich immer wieder neu zusammensetzen kann. Wo er doch das berühmte Luther-Zitat ganz eigen interpretiere: "Ich stehe nirgends und kann immer anders."

Auf Bayerns SPD stimmt die Mama einen Abgesang an. "Politisch ist die SPD auf der Palliativstation angekommen - sie wissen, gesund werden wir nicht mehr, aber gestalten wir das Ableben so schmerzfrei wie möglich." So manchem also wird am Morgen danach der Schädel brummen. Nicht bei allen wird es der Salvator gewesen sein - trotz acht Volumenprozent Alkohol.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.