Ungarischer Schleuser lässt afghanische Flüchtlinge zurück
Im Wald ausgesetzt

Archiv
Bayern
16.10.2014
0
0
Die Polizei in Niederbayern hat 16 afghanische Flüchtlinge in einem grenznahen Waldgebiet aufgegriffen. Ein Schleuser (30) aus Ungarn hatte die Gruppe, unter der sich auch zahlreiche Kinder und Säuglinge befanden, zunächst bei Pocking (Kreis Passau) in einem Transporter über die Grenze nach Deutschland gebracht, berichtete die Bundespolizei am Mittwoch. Dann setzte er einen Großteil am Dienstag in dem Waldgebiet aus, um zum Tanken zu fahren. Als ihn aus Misstrauen zwei Afghanen begleiteten, sei es zu einem Streit gekommen. Mit Hilfe eines Hubschraubers konnte die Bundespolizei auch die zurückgelassenen Flüchtlinge entdecken. Sie wurden nach München gebracht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Pocking (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.