Vorra: Polizei stockt Soko auf

Archiv
Bayern
16.12.2014
0
0
Nach den Brandanschlägen auf geplante Flüchtlingsunterkünfte in Vorra wurde die Sonderkommission von 20 auf 30 Ermittler aufgestockt. "Beamte der Kriminalpolizei aus ganz Mittelfranken arbeiten mit Unterstützung des Landeskriminalamtes an der Aufklärung des Brandanschlags", teilte die Nürnberger Kriminalpolizei am Montag mit.

Nach wie vor würden am Tatort akribisch Spuren gesichert. Bislang gingen 15 Hinweise ein. Polizeibeamte hatten am Wochenende rund 1000 Flugblätter verteilt, in denen sie die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Suche nach den Tätern aufforderten. Unbekannte hatten Ende vergangener Woche einen als Flüchtlingsunterkunft umgebauten Gasthof in Brand gesteckt und auf ein Nebengebäude eine Neonaziparole sowie zwei Hakenkreuze gesprüht. Ursprünglich hatten im Januar rund 70 Flüchtlinge die nun unbewohnbaren Unterkünfte beziehen sollen. Am Wochenende waren mehrere Hundert Menschen gegen Rassismus auf die Straße gegangen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.