Wirbel um angebliches Hügelverbot für Wagner-Pasquier
Theaterdonner in Bayreuth

Archiv
Bayern
06.06.2015
0
0
Wenige Wochen vor Beginn der Bayreuther Festspiele gibt es Wirbel um ein angebliches Hügelverbot für die scheidende Festivalchefin Eva Wagner-Pasquier. "Ring"-Dirigent Kirill Petrenko erwog wegen der Turbulenzen sogar eine Absage für die diesjährigen Richard-Wagner-Festspiele (25. Juli bis 25. August), wie er am Freitag erklärte.

Die "Süddeutsche Zeitung" berichtete am Freitag über das angebliche Hügelverbot für die Festspielchefin. Wagner-Pasquiers Anwalt Peter Raue sagte der Deutschen Presse-Agentur, er habe im Januar ein Schreiben erhalten, wonach Wagner-Pasquier in künstlerischen Vertragsangelegenheiten und beim Casting kein Mitspracherecht mehr haben solle. Zudem solle die 70-Jährige vom 1. Juni bis zum 20. Juli nicht auf dem Grünen Hügel anwesend sein.

Wagner-Pasquier leitet die Festspiele mit ihrer Halbschwester Katharina Wagner. Im September 2015 soll sie aus der Festivalleitung ausscheiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bayreuth (1197)Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.