Gemeinde und Vereine besprechen Programm für die Sommerferien fest
Klassiker und Neues in den Ferien

Gemüse schneiden, Brote bestreichen und belegen - das war Aufgabe der Mädchen und Buben. Die Erwachsenen vom Elternbeirat und die Erzieherinnen halfen nur, wenn es nötig war. Bild: hia
Freizeit BY
Bayern
11.05.2016
60
0
 
Kulmain. (bkr) Der Fahrradwanderweg von Kulmain führt auch durch Oberwappenöst. Auffallend sind nicht nur die vielen herausgeputzten Häuser mit frischen, belebenden Farben. Mit viel Kreativität sind die einzelnen Anwesen verschönt. So auch die Hecke mit Fenster. Der Fahrradweg führt direkt vorbei und lädt zu einem Blick in Nachbars Garten ein. Bild: bkr


Bei Vereinen hineinschnuppernAn den Dienstagen, 30. August, 1., 6. und 8. September können sich Kinder ab 16 Uhr in der Sportarena beim TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf im Handball versuchen. An denselben Tagen ab 19 Uhr und donnerstags ab 18.30 Uhr steht in der Halle West der Grundschule Speichersdorf Tischtennis mit Lothar Büringer auf dem Programm. Anmeldung bei der Gemeinde, Telefon 09275/988-0. Diese Angebote sind auch für Kinder der schulischen Ferienbetreuung. Zudem finden am 10. September ab 12 Uhr die "Offenen Speichersdorfer Tischtennismeisterschaften" statt.

Ein Tennisschnuppertraining auf der Tennisanlage ist am Samstag, 6. August, von 13 bis 16 Uhr für Kinder ab sechs Jahren möglich. "Alle Neune" heißt es beim Kegeln ab acht Jahre am Mittwoch, 24. August, von 15 bis 18 Uhr beim Sportkegelclub Speichersdorf. Treffpunkt ist im Landgasthof Imhof in Speichersdorf. Mitzubringen sind saubere Turnschuhe.

Was die Landjugend Plössen so bietet und wie es beim Kindervolkstanz zugeht, können Mädchen und Buben ab sechs Jahren bei einem Spielenachmittag der Landjugend erfahren. Viel Spiel, Spaß, Volkstanz und Basteln wird am Sonntag, 31. Juli, ab 13 Uhr in der Landjugendhalle in Plössen geboten.

Das Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier der Siedlerjugend in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring ist diesmal in den Herbstferien. (hia)

Kirchenlaibach. Es war spannend und es machte Spaß, es gab viel zu werkeln und es hat am Ende lecker geschmeckt: Einen Vormittag lang drehte sich im Kindergarten Santa Maria alles ums gesunde Frühstück. Dafür hatten Michaela Kaufmann, Barbara Dierl und Sylvia Neugirg vom Elternbeirat mit den Mädchen und Buben alles vorbereitet.

Das Projekt im zweimonatigem Rhythmus mit Vorlesen und Theaterspielen ist Teil des Konzepts, Kinder verstärkt in die Entscheidungen und Alltagsprozesse einzubinden. Dadurch übernähmen sie zunehmend Verantwortung für das eigene Leben, erklärt Leiterin Gerlinde Grieshammer.Kochen, Backen, Essen seien dafür passende Beschäftigungsfelder, ergänzt Erzieherin Agnes Brandl. "Da können die Kinder fühlen, schmecken, riechen, mit Gewürze hantieren." Die Kinder dürften eigene Ideen einbringen. Die Mitglieder des Elternbeirats sollten bestenfalls assistieren, meint Kinderpflegerin Martina Pech. Stand zuletzt Pizza auf der Speisenkarte, entschieden sich die Kleinen dieses Mal für ein gesundes Frühstück. Dazu gehörten Brot, Knäckebrot, Baguette, Wurst, Käse, Frischkäse, gekochte Eier, Tomaten, Paprika und Gurken.

Jedes Kind hatte etwas von zu Hause mitgebracht. Kinder schnippelten selbst das Gemüse und belegten die Brote. So entstand am Ende ein Büfett, das sie sich gut schmecken ließen. Dabei durfte aber auch der Blick auf die Ernährungspyramide nicht fehlen.

KAB besichtigt Stofffabrik

Immenreuth. (mez) Die nächste Seniorenfahrt der KAB führt zur Stofffabrik Mehler in Tirschenreuth. Am Freitag, 27. Mai, startet an der Bushaltestelle der Volksschule um 13 Uhr der Bus. Auf der Rückfahrt besteht die Möglichkeit zu einer gemütlichen Einkehr. Anmeldungen nimmt Vorsitzende Claudia Porst, Telefon 3877, entgegen.

Nähkurs für Anfänger

Kemnath. Für alle, die nähen lernen wollen bietet das Familienzentrum Mittendrin einen Nähkurs für Anfänger an. Anita Heindl zeigt grundlegende Techniken und gibt eine Einführung in den Umgang mit der Nähmaschine. Als Projekt wird auf Wunsch eine Tasche angefertigt. Die drei Treffen sind mittwochs von 19 bis 21 Uhr am 1., 8. und 15. Juni, Kosten 10 Euro. Anmeldung unter Telefon 09642/7033800 oder E-Mail an team@mittendrin-kemnath.de

Gesundheitswandern an der Tauritzmühle

Speichersdorf. (hia) Beim ersten bundesweiten "Tag des Wanderns" am Samstag 14. Mai ist auch die Ortsgruppe des Fichtelgebirgsvereins dabei. Neben der ganzen Vielfalt des Wanderns rückt das Engagement der Mitglieder im Deutschen Wanderverband für die Gesellschaft an diesem Tag in den Mittelpunkt. Wanderwegepflege und Naturschutz, Kultur- und Heimatpflege, Wanderhütten, Sport, die Förderung von Familie, Jugend und Schulen sowie das Thema Gesundheit sind Stichworte.

In Speichersdorf bietet der Fichtelgebirgsverein von 13.30 bis etwa 15.30 Uhr im Bereich der Tauritzmühle eine Gesundheitswanderung mit Ulli Anders an. Die Leitung der Veranstaltung übernimmt Wanderführerin Hilde Willer. Anmeldung bei Dieter Kottwitz, Telefon 09275/914376, E-Mail d.kottwitz@t-online.de. n Zukunft soll jedes Jahr am 14. Mai ein Tag des Wanderns stattfinden.

Speichersdorf. (ak) Mit einem einwöchigen Programm tritt der Gemeindeverbund "Frankenpfalz im Fichtelgebirge" bei der Bayreuther Landesgartenschau an die Öffentlichkeit. Die in der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) Frankenpfalz eingebundenen Gemeinden Speichersdorf, Emtmannsberg, Kirchenpingarten, Seybothenreuth und Weidenberg gestalten vom 23. bis zum 29. Juni im Mainauenhof das Programm mit.

Den Auftakt macht der Fichtelgebirgsverein Speichersdorf am 23. Juni von 9 bis 18 Uhr. Er stellt seine Aktivitäten und eine Bilderausstellung vor. Am Freitag, 24. Juni, zeigt ein Porzellanmaler des Porzellanunternehmens Rosenthal seine Fertigkeiten von 9 bis 13 Uhr. Jeweils 20 Minuten lang erklingen um 13, 14 und 15 Uhr die Instrumente der Fichtenhornbläser Speichersdorf. Dazu präsentiert der Fichtelgebirgsverein Weidenberg von 9 bis 18 Uhr sein Mitmach- und Veranstaltungsangebot.

Am Samstag, 25. Juni, zeigen die Weidenberger Musikanten um 10, 11 und 12 Uhr ihre Virtuosität. Den musikalischen Tag der Frankenpfalz ergänzen der Thomas-Chor Speichersdorf mit Auftritten um 13 und 15 Uhr sowie die Speichersdorfer Musikanten um 13.30, 16 und 17 Uhr.

Am Sonntag, 26. Juni, lädt der Kindergarten Kirchenpingarten von 9 bis 13 Uhr zu Mitmachaktionen ein. Die Landjugenden Görschnitz, Plössen und Stockau/Lehen führen um 13 und 17.30 Uhr Volkstänze auf. Zudem informieren die Fallschirmspringer Speichersdorf per Video über ihren Sport. Höhepunkt ist ein Fallschirmabsprung zwischen 14 bis 17 Uhr.

Beim ILE-Feuerwehrtag am Montag, 27. Juni zeigen die Weidenberger und Speichersdorfer Brandschützer von 9 bis 18 Uhr ihr Einsatzspektrum. Dazu gibt es ein Kinderprogramm mit Wettbewerben an der Kübelspritze. Am Dienstag, 28. Juni, stellt der Sportverein Seybothenreuth von 9 bis 13 Uhr seine Jugendarbeit vor und unterhält mit einem Torwandschießen. Die Jugendfeuerwehren Seybothenreuth und Emtmannsberg bieten von 13 bis 18 Uhr Experimente zum Thema Feuer und Brandbekämpfung an.

Der Landschaftspflegeverband Weidenberg und Umgebung informiert am 29. Juni, 9 bis 18 Uhr, über Streuobstwiesen in der Frankenpfalz. Neben einer Obstsortenberatung finden ein Obstquiz und ein vielfältiges Kinderprogramm statt. Der Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis wird von 14 bis 17 Uhr gezeigt.

Das Ferienprogramm soll nicht nur für die Kinder der Gemeinde da sein. Auch die neun afghanischen und drei afrikanischen jugendlichen Flüchtlinge sollen eingebunden werden.

Speichersdorf. "Das Ferienprogramm lebt von den Aktivitäten der Vereine", erklärte Bürgermeister Manfred Porsch. Mit ihm trafen sich Vereinsvertreter und Jugendbeauftragter Christian Porsch. Ziel war, ein Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche für die großen Ferien zusammenzustellen.

Der Runde gehörte erstmals der Leiter des Wohnheims für unbegleitete Flüchtlinge, Florian Sammet, an. Die neun afghanischen und drei afrikanischen Jugendlichen sollen in das Ferienprogramm eingebunden werden. Dies sei, so Sammet allein schon deshalb wichtig, da in der Ferienzeit die Jugendlichen in der Mobilität eingeschränkt seien. So erstrecke sich das VGN-Zug-Ticket nicht auf die schulfreie Zeit.

Pass mit 98 Angeboten


Bürgermeister Porsch berichtete von Überlegungen, einzelne Angebote für alle ILE-Gemeinden Weidenberg, Seybothenreuth, Emtmannsberg und Kirchenpingarten zu bewerben und anzubieten. Geplant sei auch eine gemeinsame Fahrt zur Landesgartenschau. Jugendbeauftragter Christian Porsch stellte den "Klassiker" des Kreisjugendrings, den Ferienpass, vor. Speichersdorf wies hier 2015 mit 240 Pässen die größte Nachfrage im ganzen Landkreis auf. 2016 gilt dieser bereits seit 1. Mai. Er enthält 98 Vergünstigungen im ganzen Landkreis Bayreuth. Die Gemeinde übernimmt den Kostenanteil von einem Euro. Auch gebe es, so der Jugendbeauftragte, ein landkreisweites Ferienprogramm des Kreisjugendrings. Dessen Spielmobil macht am Dienstag, 9. August, Station in Speichersdorf.

Die Gemeinde selbst wird Tagesfahrten anbieten. Hier übernimmt die Kommune die Fahrtkosten und Betreuung. Mögliche Ziele sind der neue Baumwipfelpfad in Ebrach, verbunden mit einem Abstecher nach Bamberg, die Erlebnismeile Pottenstein mit neuer Soccer-Golf-Anlage, neuem Baumwipfelpfad, E-Fun-Park und nachgerüstetem Kletterpark, sowie der Kletterpark in Betzenstein. Nicht fehlen darf der Freizeitpark Geiselwind. Termine werden im Mitteilungsblatt der Gemeinde bekanntgegeben. Für die Luisenburg mit der "Sams"- Aufführung am 30. Juli (Abfahrt 9 Uhr) werden je nach Nachfrage zwei Busse eingesetzt.

Ein Woche lang zelten


Einen weiteren Schwerpunkt bilden die achttägigen Freizeiten. Vom Samstag, 6. August, bis Sonntag, 14. August, fahren die Falken mit Kindern und Jugendlichen im Alter von acht bis 16 Jahren zur Blockhüttenfreizeit nach Sonthofen. Am Mühlnicklweiher schlägt der CVJM vom 1. bis 9. August für Jungs, vom 12. bis 19. August für Mädchen seine Zelte auf. Die Siedlerjugend veranstaltet für 8- bis 15-Jährige vom 31. Juli bis 7. August ein Zeltlager in Bayreuth. Ein Reiterferiencamp findet vom 4. bis 7. August auf der Reitanlage Plössen Sportpferde Witt statt.

Weitere Höhepunkte sind das Entenrennen mit Pizzaessen am 13. August (FGV-Ortsgruppe), ein Backnachmittag für 6- bis 10-Jährige am 1. September sowie für 10- bis 16-Jährige am 2. September, jeweils von 13 bis 17 Uhr. Zum Kino im Jugendtreff wird am 10. September, 16.30 Uhr, eingeladen statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.