Kinderausstellung zur Steinzeit im Fränkische Schweiz-Museum
Als das Mammut zu schwitzen begann

Freizeit
Bayern
02.08.2016
36
0

In diesem Jahr präsentiert das Fränkische Schweiz-Museum eine speziell für Kinder und Schüler entwickelte Ausstellung zum großen Thema Steinzeit: Als das Mammut zu schwitzen begann...

Das Museumsteam behandelt in dieser Kinderausstellung die Altsteinzeit, Mittelsteinzeit und Jungsteinzeit. Dabei zeichnet man die Entwicklung vom jagenden und sammelnden Neandertaler, der in Kleingruppen in Höhlen und unter Felsvor-sprüngen lebte, über die ersten modernen Menschen in Europa mit ihrer beginnenden Kunst bis hin zum sesshaften, frühen Bauern in unserer Region nach. Originale Ausstellungsstücke und einzigartige Repliken, wie Löwenfiguren, Bumerang und Holzgeschirr begleiten die ein-fach geschriebenen Texte und Schaubilder.

Die Kinder können Mehl mahlen, sich als Steinzeitkünstler üben oder das große Playmobilmodell einer steinzeitlichen Landschaft bestaunen. Sie begegnen den ersten Telefonen und erfahren wie man als Jäger Kleinwild in einer eisigen tundrenartigen Landschaft erbeutete. Selbstverständlich kommt keine Steinzeitausstellung ohne Mammut aus. Hier erklärt man die Jagdmethoden auf die riesigen Großsäuger: Schleuderten die Jäger Speere auf die Tiere oder legten sie Fallgruben an?

Der Übergang von den Wildbeutern zu den sesshaften Bauern am Wechsel der Mittelsteinzeit zur Jungsteinzeit brachte eine vollkommene Veränderung der Lebensweise und gesellschaftlichen Normen mit sich. Diese Revolution, deren Auswirkung wir heute noch spüren, erhält in der Ausstellung eine Schlüsselposition. Die sensationellen Neuerungen, die die ersten Siedler mitbrachten, waren: ton, Keramik, Getreide, Mahlsteine etc. Die Ausstellung läuft bis zum 18. September. Führungen sind nach Absprache möglich – auch außerhalb der regulären Öffnungszeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.