Alles Erdapfel

Geschafft, aber glücklich. Die fleißigen FGVler mit ihrem Vorsitzenden Edwin Prechtl (vorne, rechts). Bild: gis
Kultur BY
Bayern
01.09.2016
11
0

"Die Spoutzn waren doch sicher ein Fertigprodukt?" Was für eine Frage! "Natürlich nicht", entrüsteten sich die Verantwortlichen des Fichtelgebirgsvereins.

Mehlmeisel. Am Vortag des 7. Kartoffelfest am Rathaus waren nicht weniger als dreieinhalb Zentner Kartoffeln per Hand geschält worden, die dann unter anderem zu Erdäpfelsuppe, Bachnen Knialen, Bratkartoffeln, Kartoffelbrot, -waffeln, -locken und 189 Klößen verarbeitet wurden. Zudem gingen Tafelspitz, Braten und jede Menge Steaks weg wie warme Semmeln. Selbstverständlich war auch noch der nachmittägliche Kaffeetisch reich gedeckt, gerade rechtzeitig auch für alle, die am Entenrennen des Fremdenverkehrsvereins gleich nebenan teilnahmen.

Nur der Insider weiß wohl, wie viel Arbeit, Engagement und auch Talent hinter dieser Aktion steckt, die der Verein alle zwei Jahre veranstaltet - von den aufwendigen Vorbereitungen, dem Zubereiten, dem Service bis hin zum Auf- und Abbau der Küche und der dekorativen Theke. Über 30 Mitglieder in zwei Schichten hatten zusammengeholfen, damit dieser Tag für die überaus zahlreichen Gäste zum kulinarischen Fest wurde, immer verbunden auch mit der Erinnerung an die Kartoffelernte von anno dazumal - eine schweißtreibende Arbeit für die gesamte Familie, Helferinnen und Helfer - und an eine deftige Brotzeit sowie an den Duft von im Feuer gebratenen Kartoffeln.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kartoffelfest FGV (1)Erdapfel mehlmeisel (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.