Brit-Bombe Rob Birch zündet: Stereo MCs von den Fans beim furiosen Konzert in München gefeiert
Ein Groove, der niemals stirbt

Rob Birch auf der in rotes Licht getauchten Backstage-Bühne in München: Der Frontman der Stereo MCs legt seine orangefarbene Abc-Schützen-Mütze nur selten ab. Ein echter Freak, der das Publikum locker ums Mikrofon wickelt. Bild: Werner
Kultur BY
Bayern
12.11.2014
5
0
Die Besucher im proppenvollen "Backstage" in München am Dienstagabend sind Augenzeugen, dass die Stereo MCs alles andere als tot sind. Zugegeben, Sänger Rob sieht nicht wirklich kerngesund aus, eingefallen, fahl, zerfurcht. Aber seine Energie und sein Organ bringen die Halle für fast zwei Stunden zum Kochen. Leichte Buhrufe erntet er nur, als er mit einem Becks-Bier der tobenden Menge zuprostet. "Das hab ich hier bekommen", gesteht er: "Bringt mir ein bayerisches Bier, dann trinke ich es." Ein unerfüllter Wunsch.

Für die Fans bleibt dagegen kein Wunsch offen. Schon als vierten Song feuern Rob und seine genialen Sängerinnen Cath Coffey und Aina Westlye die Hymne "Connected" ab. Aber Stereo MCs haben keineswegs ihr Pulver verschossen, "Step it up" "On 33", "Elevate my mind" oder "Bring it on" wummern tief in die Gehörgänge. Nach einer Stunde ist erst Mal Schluss - aber nur, um dann Zugabe um Zugabe zu präsentieren. "Deep down and dirty" zum Beispiel aus dem Jahr 2001 und damit fast schon ein frischer Song.

Die Fans lechzen nach dem alten Sound, den Beats, dem Rave, dem Entengang von Rob. Und nach DJ Nick Hallam und Drummer Owen If, die seit den 80er Jahren zum Stereo-MCs-Inventar gehören. Kauzige Typen, der eine in der Camouflage-Jacke, der andere im Cord-Sakko. Wie paralysiert steht Rob am Schluss vor der euphorisierten Menge, diskutiert kurz mit DJ Nick. Nein, sie können nicht mehr, es ist alles gesagt, alles gegeben. "We are connected". Eine Verbindung, die niemals enden wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6406)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.