Buch- und Kunstverlag präsentiert bei der 56. Münchener Bücherschau seine Neuerscheinungen
Schmökern nach Herzenslust

Wolfgang Benkert stellt mit dem Buch- und Kunstverlag auf der Bücherschau in München Oberpfälzer Meisterwerke vor. Bild: hfz
Kultur BY
Bayern
20.11.2015
101
0
Ohne die Oberpfalz, Niederbayern und Oberfranken wäre Bayern um einiges ärmer. Dies macht zweieinhalb Wochen lang der Buch- und Kunstverlag Oberpfalz bei der 56. Münchener Bücherschau im Kulturzentrum deutlich. Vor allem die Oberpfälzer Bildbände und Kochbücher sind echte Hingucker. Rund 300 Verlage bestücken alljährlich die Münchner Bücherschau mit ihren Druckwerken. Die Veranstalter schätzen das Angebot auf etwa 20 000 Titel. 18 Tage lang können Besucher jeweils 15 Stunden nach Herzenslust in Neuerscheinungen, Bestsellern und Longsellern schmökern.

Und das ganz ohne Eintritt. Die Münchner Bücherschau ist Teil des Literaturfests München, das vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und dem Literaturhaus München in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt veranstaltet wird. Das Angebot erstreckt sich von Romanen über Kochbücher, Reiseliteratur, Kinder- und Jugendliteratur bis hin zu Kalendern, Hörbüchern und Fachtiteln aus nahezu allen Wissensgebieten. Dabei besteht die Möglichkeit, bekannte Autoren zu treffen und mit ihnen zu diskutieren. Das Veranstaltungsprogramm beinhaltet Ausstellungen rund ums Buch - Lesungen, Buchpräsentationen, Workshops und Podiumsdiskussionen. Für den Buch- und Kunstverlag Oberpfalz ist dies ein gute Möglichkeit, um in der Landeshauptstadt ein paar "Duftmarken" zu setzen. Gespannt ist das Verlagsteam, wie die Herbstnovitäten im Süden des Freistaats aufgenommen werden.

Kochbuch und Bildband

Das poetische Kochbuch "gerichte und gedichte" von Angelika Przybilla aus der Gemeinde Freudenberg ist ebenso unter den vorgestellten Büchern wie das Neualbenreuther-Egerländer Kochbuch "Bröislboard, Buchtala & Böihmische Kniadla", die Bildbände "Impressionen aus Marktredwitz von Johannes Kottjé und dem Ehepaar Geiger sowie "Gemeinde Ursensollen von Günter Moser, Robert Stammler und Bürgermeister Franz Mädler. Am Stand präsentiert der Verlag auch das Buch zum Kriegsende "Sie kommen" von Herausgeber German Vogelsang, das im Frühjahr ein Bestseller in den regionalen Buchhandlungen war. Weitere Farbtupfer aus der Region sind der Oberpfalz-Kalender mit Teichnixe Lena Bächer auch Muckenthal bei Wiesau als Covergirl, der Ratgeber "Lerne Wallachen" von Erich Rohrmayer aus Schierling und die Satiresammlung "Ein Funken Wahrheit" von Christa Vogl aus Guttenberg.

"Theaterwunder Luisenburg"

Nicht zu vergessen ist der bei der Buchvorstellung in Wunsiedel mit viel Lob bedachte Bildband "Theaterwunder Luisenburg", an dem Intendant Michael Lerchenberg mitgeschrieben hat. Er ist den Münchenern unter anderem als früherer Nockherberg-Fastenprediger bestens bekannt.

___

Druckfrisch liegt das neue Verlagsprogramm auf, das in jeder Buchhandlung sowie allen Geschäftsstellen des Medienhauses erhältlich ist oder unter www.buch-und-kunstverlag.de heruntergeladen werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.