Einfach gut leben

Poet und Pfarrer Wolfgang Buck gastiert am Sonntag, 18. September, in der Bartholomäuskirche. Bild: privat
Kultur BY
Bayern
13.09.2016
10
0

Der Bamberger Musiker und Pfarrer Wolfgang Buck kommt gerne und immer wieder einmal in unsere Region. Am 18. September ist es wieder so weit: Um 19 Uhr gibt der musikalische Poet ein Konzert in der Großen Kreisstadt und stellt dabei sein neues Soloprogramm vor.

Marktredwitz. "Su kammers aushaldn" hat Wolfgang Buck sein Gastspiel überschrieben. Darin erfährt man, wie es sich trotz allem einigermaßen erträglich leben lässt. Und nicht nur das, sondern manchmal und unerwartet laufe das Leben sogar zu ganz großer Form auf und beschere einem tiefes Glück und zaubere einem ein Lächeln ins Gesicht. Wie Wolfgang Buck betont, könnte das Leben so schön sein - wenn einem nicht schon in aller Frühe Leute begegnen würden. Unerträglich gut oder beneidenswert schlecht Gelaunte, Wichtigtuer, Schmarrer und Besserwisser. Außerdem gebe es Zahnschmerzen, die Weltverschwörung und Facebook. "Am schlimmsten sind diejenigen, die zu allem eine Meinung, aber von nichts eine Ahnung haben." An manchen Tagen wäre es deshalb besser, gleich wieder zurück ins Bett zu gehen. Dann würde man sich, wie der Franke sagt, "des ganze Gfredd und Gedu" ersparen. Wer sich also musikalische Lebensberatung und jede Menge gute Laune holen möchte, dem sei das Konzert am kommenden Sonntag ans Herz gelegt. Eintrittskarten gibt es im evangelischen Pfarramt oder an der Abendkasse für 15 Euro. Aus organisatorischen Gründen findet das Konzert jedoch nicht wie geplant in der Arche im Auenpark, sondern in der evangelischen Bartholomäuskirche statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Wolfgang Buck (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.