Farbenprächtiger Blumenschmuck - Musik für Jung und Alt - Tag der Partnerstädte
Der Zauber des Brunnenfests

Auch heuer schmücken die Wunsiedler über 30 Brunnen im Stadtgebiet. Bild: privat
Kultur BY
Bayern
15.06.2016
38
0

Wunsiedel. Aufwendig mit Blumen geschmückte Brunnen, im Zusammenspiel mit Lichtern und Kerzen, und natürlich stimmungsvolle Musik locken auch heuer wieder in die Festspielstadt. Am Wochenende vor Johanni (24. Juni) findet alljährlich ein besonderes Fest in Wunsiedel statt. Einer alten Tradition folgend werden über 30 Brunnen in liebevoller Kleinarbeit von den Bürgern der Stadt verziert. Mit farbenprächtigem Blumenschmuck, Lämpchen und Kerzen herausgeputzt, beginnt bei Einbruch der Dunkelheit das eigentliche Fest, wenn Musikanten von Brunnen zu Brunnen ziehen und ein Ständchen darbringen.

Die Vorbereitungen für das Brunnenfest am 18./19. Juni laufen auf Hochtouren. Die Feierlichkeiten gründen auf einer alten, nicht zu beweisenden Legende, wonach die Wunsiedler nach einer Dürre und dem Wiederlaufen des Wassers die Brunnen im 18. Jahrhundert mit Arnikakränzen und Blumen geschmückt haben. Für das Schmücken der Brunnen sind seit jeher die Brunnengemeinschaften zuständig, die sich aus Mitgliedern aus Vereinen, Anwohnern von Brunnen, Firmen, Interessengemeinschaften, Einzelpersonen mit oder ohne Team rekrutieren. Dabei sind die Kinder der Mitglieder einbezogen und sichern so die Fortführung des Brauchs. Ja sogar die Wunsiedler Kindergärten bilden eine Brunnengemeinschaft: Die drei Wunsiedler Kindergärten schmücken gemeinsam den Brunnen in der Bezirksamtsstraße.

Vielfältiges Programm


Zum Brunnenfest-Auftakt am Freitag, 17. Juni, spielen ab 18 Uhr die Bayerisch-Böhmischen Musikanten (Breite Straße). Samstag, 18. Juni: 8 bis 15 Uhr Flohmarkt und Tombola (Koppetentor) des Hilfswerks des Lionsclubs Marktredwitz-Fichtelgebirge; 10 bis 17 Uhr Sonderausstellung "FichtelgeBIERge - Geschichte(n) rund ums Bier", Fichtelgebirgsmuseum; ab 14 Uhr Live-Musik mit Grillspezialitäten (St. Elisabeth - Zentrum für Wohnen und Pflege); 15 Uhr historische Stadtführung (Treffpunkt Jean-Paul-Denkmal an der Stadtkirche St. Veit); 16 bis 17 Uhr Standkonzert mit dem Musikverein Rehau am Marktplatz; ab 16 Uhr Schlemmen für einen guten Zweck (Rotary-Club Fichtelgebirge, Innenhof Fichtelgebirgsmuseum), 17 bis 18 Uhr Standkonzert der Stadtkapelle Wunsiedel am Marktplatz; ab 18 Uhr Live-Musik im Zoiglmoos (Jean-Paul-Platz 2); ab 18 Uhr Rock-Klassiker vom Band (Gaststätte zum Bernhard); 19 Uhr Eröffnung des Brunnenfestes am Marktplatz; ab 19.30 Uhr Alleinunterhalter, Marktplatz; ab 20 Uhr "Zydeco Annie + Swamp Cats", Breite Straße; 21 Uhr historische Stadtführung mit Nachtwächter (Treffpunkt Jean-Paul-Denkmal). Sonntag, 19. Juni: 10 bis 17 Uhr Sonderausstellung "FichtelgeBIERge - Geschichte(n) rund ums Bier", Fichtelgebirgsmuseum; 11 bis 18 Uhr Stadtrundfahrten mit dem "Brunnenzug" und Oldtimer; ab 11 Uhr Bayreuth Old Stars - Oldtime Jazz und Swing, Breite Straße; 13 bis 14 Uhr Standkonzert der Stadtkapelle Wunsiedel am Marktplatz; 14 bis 17 Uhr Tag der Partnerstädte am Marktplatz; 15 Uhr historische Stadtführung (Treffpunkt Jean-Paul-Denkmal an der Stadtkirche St. Veit); 17 bis 18 Uhr "Favolosi" - rockige Musik aus der Partnerstadt Volterra, Marktplatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.