Krippenspiel bei der Puppenkiste

Kultur BY
Bayern
05.11.2014
1
0
Mit einer möglichst bibeltreuen Erzählung will die Augsburger Puppenkiste ihren Zuschauern die Weihnachtsgeschichte wieder näher bringen. In den vergangenen Jahren seien der Coca-Cola-Weihnachtsmann oder die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens rund um das Fest immer mehr in den Vordergrund getreten, sagte Theaterleiter und Regisseur Klaus Marschall am Dienstag in Augsburg. Indem die Geschichte in dem traditionsreichen Marionettentheater sich stark am Matthäus- und Lukasevangelium orientiere, solle die ursprüngliche Geschichte wieder in den Mittelpunkt rücken.

"Es wird ein sehr klassisches Krippenspiel, eine Weihnachtsgeschichte auf eine angenehme altmodische Art", betonte Regieassistentin Judith Gardner, die die Dialoge verfasst hat. Um auch Kinder mit dem Stück anzusprechen, werde die sehr knappe biblische Vorlage allerdings etwas ausgeschmückt. "Maria und Josef bekommen zum Beispiel im Esel einen frechen Freund, der auch ein Sympathieträger für die Kinder sein soll." Premiere wird am 6. Dezember gefeiert. Bis zum 3. Januar sind 22 Vorstellungen geplant.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.augsburger-puppenkiste.de/
Weitere Beiträge zu den Themen: Augsburg (344)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.