Otto-Hahn-Gymnasium begrüßt neue Lehrkräfte
Motiviert in den Unterricht

Schulleiterin Oberstudiendirektorin Gertraud Nickl (rechts) freute sich über die Verstärkung am Otto-Hahn-Gymnasium und begrüßte (von links) Oberstudienrätin Gabriele Schiffers, Studienrätin Katharina Krauße, Studienrat Florian Reuschel, Studienreferendarin Cornelia Mlynek, Studienrätin Claudia Raps, Studienreferendar Jens Porst und Oberstudienrat Stefan Pitterling. Bild: privat
Kultur BY
Bayern
26.09.2014
341
0

Neues Schuljahr, neue Gesichter. Motivierte Kräfte starten am Otto-Hahn-Gymnasium und verstärken das eingespielte Lehrerkollegium.

Die neue Chemie- und Biologielehrerin Claudia Raps kennen viele noch als Schülerin, als Praktikantin, aber auch aus dem Unterricht am OHG. Nach einem kurzen Intermezzo in Mainburg kehrt sie nach Marktredwitz zurück. Sie wartet mit musikalischem Talent auf und ist vielen Marktredwitzern als Sängerin bei den "Skyscrapers" bekannt.

Ein weiterer Hobbymusiker gehört zum neuen Kollegium: Oberstudienrat Stefan Pitterling, der vor kurzem vom Auslandsschuldienst an der "Deutschen Schule" in Lissabon zurückkam. Der gebürtige Selber besitzt viele Steckenpferde, denn neben Deutsch und Englisch hat er auch Ethik und Dramatisches Spiel studiert.

Begeisterter Kletterer

Mit einer heiß begehrten Lehrbefähigung im "Mangelfach" Mathematik kommt Studienrat Florian Reuschel nach Marktredwitz, der zuletzt am Helene-Lange-Gymnasium in Fürth tätig war. Der gebürtige Bayreuther ist begeisterter Kletterer und unterrichtet im Zweitfach Sport. Vier Referendare verjüngen das Team des Gymnasiums und absolvieren hier einen wichtigen praktischen Teil ihrer zweijährigen Ausbildung. Bereits eingelebt haben sich Annemarie Simeth und Anton Felde, informiert Schulleiterin Gertraud Nickl. Beide bleiben ein weiteres Halbjahr in Marktredwitz, ehe sie zu den Seminarschulen, dem Richard-Wagner-Gymnasium in Bayreuth und zum Neuen Gymnasium Nürnberg, abziehen. Weiter begrüßte Oberstudiendirektorin Gertraud Nickl die gebürtige Würzburgerin Cornelia Mlynek, die zu ihren Hobbys das Fotografieren zählt, und nun Deutsch und Englisch unterrichtet. Studienreferendar Jens Porst ist in Hof an der Saale beheimatet und erweitert die Fachschaften "Mathematik" und "Wirtschaft und Recht". Er kommt vom Seminar des Hardenberg-Gymnasiums in Fürth und tanzt gern. Darüber hinaus ergänzen Anke Frefel-Oppelcz von den Hofer Symphonikern und Kinga Schröder die Musikfachschaft und geben Instrumentalunterricht innerhalb des Musischen Zweigs. Oberstudienrätin Gabriele Schiffers aus Hof füllt eine Lücke im Fach Italienisch, was besonders den Abiturienten zu Gute komme, so Nickl. Ebenfalls fit für das Kolloquium macht Studienrätin Katharina Krauße die Gymnasiasten, indem sie einen speziellen Englisch-Konversationskurs für die 11. Jahrgangsstufe anbietet. Die "Kleinen" der 5. Jahrgangsstufe können sich auf Geografie-Stunden bei ihr freuen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.