Sarah Eisa liest im Egerland-Kulturhaus
Ein Zuhause finden

Sarah Eisa. Bild: privat
Kultur BY
Bayern
04.02.2016
102
0

Marktredwitz. Die in Marktredwitz geborene und jetzt in Belgien lebende Sarah Eisa hält eine Lesung aus ihrem Theatertext "Tipps & Tricks". Der Text ist ursprünglich auf Niederländisch geschrieben und wurde bis jetzt nur in Belgien aufgeführt. Seit Januar 2016 gibt es auch eine deutsche Übersetzung und diese wird am Freitag, 12. Februar, um 19 Uhr im Egerland-Kulturhaus Marktredwitz zum ersten Mal einem Publikum vorgestellt. In Belgien arbeitet Sarah Eisa als Schauspielerin, Regisseurin, Dramaturgin und als Gastdozentin im Bereich Philosophie an der Schauspielschule in Leuven. Vergangenes Jahr schrieb sie einen Monolog, der von Heimatlosigkeit und Migration handelt. Das Stück sieht Migration ganz vielseitig - als etwas, was uns alle angeht. Was macht für uns ein Zuhause aus? Wo ist man zu Hause, wenn man nicht mehr in dem Land lebt, in dem man geboren wurde? Kann man sein Zuhause in einer Beziehung finden? In seiner Arbeit? In Ritualen? In Regeln? In Büchern? In sich selbst? In einer Performance, die die Form eines Einbürgerungskurses annimmt, wird eine persönliche und doch universelle Geschichte erzählt. Die Lesung umrahmt Franziska Knott (Harfe).

Weitere Beiträge zu den Themen: Theater (266)Marktredwitz (7172)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.