Staatstheater Nürnberg: "Exquisite Corpse" überrascht mit künstlerischem Prinzip
"In Liebe verpackt"

Miguel Toro und Marina Sánchez verbinden in dem Stück "Mit Liebe verpackt" von Marina Miguélez Tanz- und Lebensfreude. Bild: Ludwig Olah
Kultur BY
Bayern
30.06.2015
0
0
Als Kinder haben wir es oft gespielt: Man faltet ein Blatt Papier fünf Mal. Auf einer Seite beginnt man die Zeichnung. Der Nächste führt sie fort, ohne das Ausgangsbild zu kennen. Ist das Blatt voll, wird es entfaltet und herzlich über das skurrile Kunstwerk gelacht. Surrealisten wie André Breton nutzten dieses kreative Spiel, um der Kraft des Unbewussten Raum zu geben.

Auch die jungen Choreographen des Staatstheaters Nürnberg Ballett machen sich in der Reihe "Exquisite Corpse" zum dritten Mal dieses künstlerische Prinzip zu eigen und erhalten bei der Premiere minutenlangen Applaus. Mit Klängen von Benny Goodman verarbeitet der Tänzer Saúl Vega eigene Burnout-Erfahrungen. Ärzte rieten ihm, doch endlich einmal das zu tun, was ihm Spaß macht - und so entstand das lebensfrohe und agile Stück "Lust auf". Die Social-Media-Sucht nimmt Oscar Alonso in "Look Up!" unter die Lupe. Augenzwinkernd fordert er dazu auf, doch ab und zu die Augen weg vom Display auf den Nächsten zu richten.

Hightech-Tanzen

Und Max Zachrisson sorgt mit seiner Choreographie "Magnetic" dafür, dass die Tänzer zu lauten Klick-Geräuschen aneinander kleben bleiben und sich wieder voneinander lösen. Ein faszinierendes Hightech-Tanz-Vergnügen aus menschlichen und magnetischen Kräften. Gekonnt erdachte sich Chef Goyo Montero die Übergänge für die neun abwechslungsreichen Momentaufnahmen.

Für vier der talentierten Tänzer heißt es, mit diesem sehenswerten Projekt Abschied von Nürnberg zu nehmen. Saúl Vega, Hirotaka Seki, Marina Miguélez und Malcolm Sutherland, die von Anfang an zum Ensemble zählen, wechseln an andere Häuser. Miguélez" emotional dichtes Werk "Mit Liebe verpackt" ist nicht nur ein Dankeschön an ihre Compagnie, sondern auch ein Wunsch für die Zukunft: "Tanzt weiter so exzellent, erfrischend und einfallsreich."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.