Theater-Crew feiert Abschluss
Vorhang für Saison fällt

Kultur BY
Bayern
16.03.2016
7
0

Speichersdorf. Es war das Dankeschön für die dreimonatige Ausdauer bei den Proben, die Disziplin bei den vielen Auftritten und die schauspielerischen Glanzleistungen auf der Bühne. Betreuer und Regisseure luden alle Kinder und Jugendlichen der Theater-Crew zu einem geselligen Beisammensein in die Fliegerschänke ein. Claudia Fischer, Karin Gillich und Stefanie Aleksa ließen es sich nicht nehmen, einen Abend lang für ihre Schützlinge Gastgeber zu sein und Pizza zu spendieren.

Die Kinder und Jugendlichen arbeiteten hart, berichtete Fischer: Drei Monate lang zusätzlich zur schulischen Belastung lernten sie in ihrer Freizeit Theatertexte auswendig, studierten mit Akribie Gestiken und Mimik ein, übten stundenlang das betonte sowie laute Sprechen und mühten sich bei unzähligen Proben ab. "Für die Persönlichkeitsentwicklung und das Lernen fürs Leben ist das Theaterspielen Gold wert", ergänzte Karin Gillich.

"Von dem Spaß bei den Proben ganz zu schweigen", schmunzelte Steffi Aleksa. "Sicher muss man zwischendurch mal reinfunken und den Haufen zur Ordnung rufen. Aber in der Regel geht es lustig zu." Lagen bei den Regisseuren die Nerven blank, weil nur noch zwei Wochen zur Generalprobe blieben, strotzten die jungen Akteure vor Gelassenheit.

Das Abschlusstreffen war die passende Gelegenheit, Missgeschicke, Versprecher und verbale Verrenkungen Revue passieren zu lassen. Da wurde so mancher Stotterer und so manches Stammeln aufgetischt. So ganz ist die Saison mit dem Abend aber nicht beendet. Denn die Theaterabende wurden gefilmt, die Kinder und Jugendlichen dürfen ihre Auftritte auf Leinwand bewundern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Claudia Fischer (3)Theater-Crew Speichersdorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.