1500 Euro für die Kinderarche "Sarajewo"

1500 Euro für die Kinderarche "Sarajewo" (jr) Die Firma Hilgarth-Asphalt in Wölsau hatte sich den passenden Platz für eine Scheckübergabe ausgesucht. Vor der großen Krippe im Stadtpark überreichten Geschäftsführer Bernd Hilgarth (Dritter von rechts) und Bauleiter Oliver Holmer (Zweiter von rechts) an Pfarrer Christoph Schmidt (links) und Oskar Steinbrecher (rechts) von der Evangelischen Kirchengemeinde 1500 Euro für die Kinderarche "Sarajewo". Dafür hatte die Firmenleitung auf die sonst üblichen Weihnac
Lokales
Bayern
13.12.2014
6
0
Die Firma Hilgarth-Asphalt in Wölsau hatte sich den passenden Platz für eine Scheckübergabe ausgesucht. Vor der großen Krippe im Stadtpark überreichten Geschäftsführer Bernd Hilgarth (Dritter von rechts) und Bauleiter Oliver Holmer (Zweiter von rechts) an Pfarrer Christoph Schmidt (links) und Oskar Steinbrecher (rechts) von der Evangelischen Kirchengemeinde 1500 Euro für die Kinderarche "Sarajewo". Dafür hatte die Firmenleitung auf die sonst üblichen Weihnachtsgeschenke für Kunden verzichtet. Dank zollte das Unternehmen allen Kommunen, Behörden und privaten Investoren für die gute Auftragslage in diesem Jahr und hofft auf eine Fortsetzung im neuen Jahr. Beobachtet wurde die Scheckübergabe von Schülern der Mittelschule, die gerade die große Krippe besichtigten. Bild: jr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.