300 Rettungskräfte bei "Flinke Masche" - Katastrophenschutzübung mit Feuerwehrleuten aus Eger
Dramatische Szenen auf dem Benker-Areal

Großbrand und Menschenrettung: Die Zusammenarbeit bei der Übung auf dem Benker-Gelände klappte hervorragend. 90 Minuten dauerte das von vielen Zuschauern beobachtete Spektakel. Es forderte vollen Einsatz. Bild: jr
Lokales
Bayern
15.05.2015
5
0
Wie am Schnürchen klappte am Dienstagabend die große Katastrophenschutzübung "Flinke Masche" auf dem Gelände der ehemaligen Benker-Fabrik beim Auenpark. Etwa 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren bei dem 90-minütigen Einsatz gefordert. Mit dabei das Feuerwehr-Rettungskorps Karlsbad mit einer 15-köpfigen Abordnung der Feuerwehr Eger und drei Fahrzeugen. Konzipiert hatte die Übung Stadtbrandinspektor Harald Fleck. Es galt einen Großbrand zu löschen und Verletzte zu retten. Der Einsatz von Pyrotechnik machte die Einsatzsituation möglichst realistisch. Die Gesamtleitung lag bei Stadtbrandrat Heinz Jahreis und Kreisbrandrat Wieland Schletz. Unter den zahlreichen Gästen und Besuchern auch Oberbürgermeister Oliver Weigel, Waldershofs zweiter Bürgermeister Karl Busch und Feuerwehrreferentin Brigitte Artmann (Marktredwitz). Mit Blaulicht und Martinshorn brausten die Einsatzkräfte aufs Benker-Areal, wo sie von der Einsatzleitung auf die verschiedenen Positionen eingewiesen wurden. Mit vor Ort waren alle Wehren der Stadt Marktredwitz, die Feuerwehren Wunsiedel, Arzberg sowie Waldershof und Poppenreuth, das THW Marktredwitz und das Rote Kreuz. Für die Nachbarn aus Eger stand ein Dolmetscher zur Verfügung. Die Rettungskräfte bargen Verletzte, löschten Brände und drangen in das Innere der Gebäude mit schwerem Atemschutz vor. Besonders aufwendig die Personenrettung, die mittels Drehleiter und einer Vielzahl an Hilfsgeräten erfolgte. Stadtbrandinspektor Harald Fleck und die verantwortlichen Einsatzkräfte zeigten sich mit der Zusammenarbeit der Wehren und Rettungskräfte hochzufrieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.