Adventsbasar lockt viele Besucher ins Klinikum

Adventsbasar lockt viele Besucher ins Klinikum Großen Andrang verzeichneten die Selbsthilfegruppe "Frauen nach Krebs" und die Hospizinitiative Fichtelgebirge bei ihrem dritten Adventsbasar im Klinikum Fichtelgebirge. Dieses Jahr war zusätzlich die Kindertagesstätte "Kinderbrücke" mit dabei. Alle drei Gruppen boten eine große Auswahl an hochwertigen Handarbeiten, weihnachtlichen Dekorationsartikeln, Karten, Eingemachtem, Plätzchen und vielem mehr. Mit Glühwein, Lebkuchen und Stollen trug das Klinikum zu
Lokales
Bayern
11.12.2014
0
0
Großen Andrang verzeichneten die Selbsthilfegruppe "Frauen nach Krebs" und die Hospizinitiative Fichtelgebirge bei ihrem dritten Adventsbasar im Klinikum Fichtelgebirge. Dieses Jahr war zusätzlich die Kindertagesstätte "Kinderbrücke" mit dabei. Alle drei Gruppen boten eine große Auswahl an hochwertigen Handarbeiten, weihnachtlichen Dekorationsartikeln, Karten, Eingemachtem, Plätzchen und vielem mehr. Mit Glühwein, Lebkuchen und Stollen trug das Klinikum zur gemütlichen Atmosphäre bei. Ein Auftritt der Kindergartenkinder in der Eingangshalle sorgte für die richtige Vorweihnachtsstimmung. Der Erlös des Adventsbasars wird für einen guten Zweck gespendet. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.